Wollen wir die Renten kürzen und die Steuern erhöhen, um die Altersvorsorge zu retten? Oder wollen wir etwas länger arbeiten? Für mich ist der Fall klar!

Meine Meinung

Wir zahlen je nach Alter zwischen 8 Prozent und 25 Prozent unseres Einkommens in die Altersvorsorge ein, damit wir später einmal sorglos in Rente gehen können. Die Bevölkerung soll darauf vertrauen können, dass die Altersvorsorge auch in Zukunft funktioniert. Leider ist hier in den letzten Jahren Vertrauen verloren gegangen und für eine Sanierung stellt sich folgende Frage: Wollen wir die Renten kürzen und die Steuern erhöhen, um die Altersvorsorge zu retten? Oder wollen wir etwas länger arbeiten? Für mich ist der Fall klar!

18

Durchschnittliche Jahre in Rente

Meine Ideen


Anpassung des Rentenalters

Als die AHV eingeführt wurde, lebten wir 3 % unseres Lebens in Rente. Durch die gestiegene Lebenserwartung sind es heute rund 20 %.Trotzdem ist das Rentenalter unverändert geblieben.
Daher: Wir sollten diese 25% in Rente als Referenz nehmen und immer dann in Pension gehen, wenn wir 75% unserer Lebenserwartung erreicht haben.

Flexibilisierung des Rentenalters

Es sollte jedem und jeder möglich sein, dann in Rente zu gehen, wann er oder sie will. So kann man seine Rente aufbessern oder früher in eine bescheidenere Rente gehen.

3. Säule attraktiver machen

Die Bevölkerung sollte wieder vermehrt selber für ihre Rente sorgen. Daher sollte es attraktiver gemacht werden, in die private Vorsorge zu investieren.

Umwandlungssatz senken

In der 2. Säule findet eine systemwidrige Umverteilung statt. Jährlich werden laut einer Studie der Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge (OAK BV) 7,1 Milliarden Franken (!) umverteilt. Grund dafür sind zu hohe Rentenversprechen an die Pensionierten, sprich der Umwandlungssatz ist zu hoch. Wie kriegen wir das zu spüren? Unsere Verzinsung des Kapitals ist trotz gut laufender Wirtschaft sehr tief.

Daher: Der Umwandlungssatz muss an die Lebenserwartung gekoppelt werden. Die dadurch verursachte Rentensenkung sollte selbstverständlich für eine Übergangsgeneration kompensiert werden. So kann die Altersvorsorge generationengerecht und nachhaltig saniert werden.

Was ist Ihre Meinung dazu?


[contact-form-7 id="244" title="Feedback"]
Mitmachen